Légitime défense politique.

2012 in newiew. Censure canaille par la hypermafia de la grande finance internationale d’un blog


[syndicat-avocat-citoyen@petitiongratuite.com]

Les lutins statisticiens de WordPress.com ont préparé le rapport annuel 2012 de ce blog.

*

*            *

Censure canaille par la hypermafia de la grande finance internationale d’un blog, circonstancié, avisé, incontesté.

Aperçue des montants de l’indemnisation préalable à la restauration de la situation légale, légalité, dus de droit, revendiqués aux juridictions saisies d’un composant quelconque du « complot contre la sûreté de l’État par l’attentat à son régime constitutionnel de la démocratie égalitaire en matière judiciaire, fiscale, électorale…. ».

Wordpress blocage 3

Wordpress blocage 2

—Message d’origine—–

From: Elizabeth – WordPress.com

Sent: Thursday, December 27, 2012 12:15 AM

To: peter.dietrich@sfr.fr

Subject: [WordPress #1415268]: 495@dietrich13.wordpress.com

 Hi there,

Thank you for getting in touch.

Your site was flagged by our automated anti-spam controls. We have reviewed your site and have removed the suspension notice.

We greatly apologize for this error and any inconvenience it may have caused.

Elizabeth | WordPress.com

Première réponse de Dietrich.

Désolé Madame. Il m’est toujours rendu impossible de compléter ce blog, (Dietrich13, sans « P »), par des preuves factuelles de mon assassinat déjoué, et, la déclaration de décès à l’Administration suisse, dénoncée quelques années plus tard par un ami. Preuves édifiantes, incontestées, « supprimées » par la justice française avec son présentateur en raison de son importance internationale toujours plus explosive dans des affaires des trucages des procédures des crimes contre l’humanité (p. 4) en corrélation avec les escroqueries monumentales du banqueroute frauduleuse gigantesques dissimulées derrière le terme crise. Page 2 des blogs. Échantillons ci-dessous de la page 1.

[WordPress #1415268]: 495@dietrich13.wordpress.com

Hi there,

Can you try clearing your browser’s cache and, if necessary, restarting the browser?

http://en.support.wordpress.com/browser-issues/#clear-your-cache-and-cookies

Thank you!

Elizabeth | WordPress.com

Deuxième réponse de Dietrich.

Chère Madame. Le placard du fichier joint à la fin, toujours depuis des semaines, s’affiche systématique pour m’empêcher la mise à jour du blog « dietrich13.wordpress.com, (sans « p ») sortie tout juste de la censure qui n’ose pas dire son nom. J’en ai tellement l’habitude… Tout mon système est placé sous contrôle, depuis l’Outre-Atlantique, par des indécrottables logiciels-espion. Il ne reste que de me résigner. Je m’en fous car les jeux sont faits pour moi.

Est-il possible d’empêcher les observateur de penser qu’ils s’agisse d’un micmac d’une désopilante obstruction aux juriste de faire circuler dans les textes congrus les échantillons des documents produits sur la page 1 des pages effacées du blog jumelle « dietrichp13.wordpress.com » ?

Ceux de mes fameux adversaires « fund embezzlers » pleins aux as, du gabarit de l’ex-ministre des Finances D. Strauss-Kahn, disposés de verser un million de dollars/heure aux avocats à New-York pour monter de rideaux de fumée devant les révélations dans les pages de mes blogs, à combien sont-ils disposés de larguer pour saboter mes blogs ? Et, comparaison fait de la valeur réciproque des travaux, à combien la Justice doit-elle évaluer mon indemnisation ?

 _______________________________________

Troisième réponse de Dietrich.

Hi ! Hi ! Chère Madame. Vos remèdes miracles ont fonctionnés à l’envers. Mon blog est de nouveau censuré avec le placard vexatoire en fichier joint à l’e-mail.

Mais, selon le dicton juridique « Ce qui abandonne ne vicie pas », à savoir, un moyen de preuve de la matérialité convainquant du crime organisé du grand banditisme ne peut rendre que la cause meilleure pour le dénonciateur. Ces manigances canailles de la coterie internationale de la hypermafia de la finance internationale valent certainement aveu irrévocable, selon le droit fondamental de la France. Mes constructions juridiques n’ont jamais été contestées en Justice. L’Amérique c’est l’Amérique.

Laissons donc ces blogs machinés sur WordPress dans l’état inachevables. Bisous. Point. Cela étaye encore mes autres revendications quant aux indemnisations de mes préjudices morales. Selon le droit interne de la France et celui du Pacte ratifié de l’ONU, ne suis-je pas en droit d’être équitablement traité sur un pied d’égalité avec notre brillant mercanti interlope Bernard Tapi-double-face ? Quinze millions d’Euros d’indemnisation pour quinze ans de divertissements joyeuses des escroqueries judiciaires ayant aboutis encore au détournement dans sa tirelire des plusieurs centaines de millions de fonds publics. Grâce aux entremises de nos ministres de Finances, des vedettes idoines du FMI, Dominique Strauss-Kahn et Christine Lagarde. Avec ce magot, ce beau monsieur « fund embezzler », a pu secourir la mafia. New-Yorkaise : renflouement par prise de participation de leur société de poker truqué sur internet, mise en difficulté par la condamnation d’un tribunal des céans.

Vous ne trouvez pas un peu juste ma revendication à la justice d’une indemnisation d’un taux triplé de ces 45 million d’Euros de complaisance avec un truand, comme l’exigerait le respect de l’équité et de l’égalité, de la moralité judiciaire et politique ?

 

Depuis plusieurs années déjà, sur les huit différents blogs du juriste DEA, (sciences pénales, criminologie), Peter Dietrich s’instruisent de dizaines de milliers universitaires, juristes, juges et procureurs, victimes et  leurs avocats de la Chine, en passant par l’Afrique, l’Amérique, l’Océanie jusqu’en Island. Ces blogs contiennent des constructions, argumentaires juridiques et bibliographies universellement applicables aux escroqueries de haute vole et leurs escroqueries judiciaires pour s’assurer l’impunité, (page 2), des preuves irréfutées par des juridictions saisies, de ces pratiques, notamment dans les trucages des poursuites des crimes contre l’humanité. (Page 4). À l’heure actuelle, les blogs subsistants à la censure insidieuse recueillent 50 consultants par jour.

_________________________________

BoutIdé

Evasion Emoi Juges

EvasionRécit 2.

PaponAnnulation

Annularion 681 Nancy Toul

Facebook Finanzkriese

Article ici der blogs sur Facebook. Mein Kommentar im Der Spiegel 23/01/2012. Euro-Krise. Lagarde verlangt mehr Geld von Deutschland. Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: « Wir brauchen eine größere Brandmauer. » Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt… Reaktion. Nach dem französischem elementaren Straffrechtbegriff, « Krise » ist eine trügerische Maske von “ Bankrott durch Betrug und Diebstahl in organisierter Verbrecherbande” nach, unter anderen, der Beschreibung von Michael Lewis. The Big Short. La Casse du siècle. Éditions Sonatine n° 053, sept. 2010 und meiner juristischen Auslegung für die Untersuchungsrichter gegen Lagarde und Strauss-Kahn. Kopie: Intro Seite 2 Blog dietrich13.wordpress.com. Jurist DEA. Kriminologie. Kriminalwissenshaften, jamais démenti mais assassiné. 

 Für die Politikwissenschaft, auf der Seite 4 befindet sich eine kurze aber erbauliche Beschreibung der Verfälschung des Nürenbergerischen Strafprozess 1945/46 und den Hochverrat des Englischen et Französischen Haupt Generalstab um die Invasion von Frankreich an 1940 zu erreichen und der Verfälschungen in den neulich französischen Strafprozessen der Komplizen der Verbrechen gegen die Menschheit. Verfälschungen immer weiterverfolgt an den französischen Gerichten, durch die Freimaurerei, den Rotary, und den Europäischen Menschenrechts Gerichtshof à Strasbourg mit der Verfälschung der geheimen Geschichte des Französischen und Britischen Hochverrat des zweiten Weltkrieg erzeugt hat mit den Verbrechen gegen die Menschheit.

 Seite vier der Blogs : Unterschlagene Beweise et Belegstücke kommentiert. Nach 1933, unter dem internationalen Einverständnis, die SS/SD (Sicherheitsdienst) organsierte, öffentlich, die vollständige Ausrottung, (Agronom Himmler), im dritten tausendjährigen Reich, der kulturellen politischen, militärischen, religiösen… Opposition. (Das Nazimodel, das zweite tausendjährige Reich, wurde gegründet durch die Vernichtung, für tausend Jahre, der europäischen Kultur, durch die bestialischen Barbaren des Frankenkönig Clodwig 1, geweiht für die massiven Massakers der galloromanischen Bevölkerung). Die aufgehäuften Knochenreste des Konzentrationslagers wie Dachau bezeugen es. Schon vor der schicksalhaften Jahre 1928, dieselben internationalen Finanzkräfte, (Seite 2), organsierten den zweiten Weltkrieg mit des Kriminalität gegen die Menschheit, organisiert mit der hohen Direktion des englischen, abgesetzten König Eduard VII, Herzog von Windsor, und seine Matha Hari, Hure eingeübt in den Bordells von Honkong und Kairo für die USA Geheimdienste. Das erste Opfer des internationalen Komplott, mit dem Beitrag der hohen Persönlichkeiten wie Joseph Kennedy, war das deutsche Volk. In Frankreich insbesondere, diese Aristokratien und Finanz Verschwörung organisierte den Hochverrat des Hauptstabs der alliierten französieren und englischen Streitmacht. Unter der Kontrolle von Herzog von Windsor Éduard, geradewegs mit Hitler, der Durchbruch der Maginotlinie in den Ardenne, die Vernichtung der französichen Lusftwaffe wurde oragnisiert… Die roumänische Armée, bis zu Stalingrad, wurde mit dem vortreflichen französchem Kriegsmateriel bewaffnet…

Récupération occulte de l’intro inachevée de la page 4 des blogs. Arguments cardinaux escamotés aux jurés des Assise dans les affaires Papon, Touvier, Barbi…

À peine commencé l’interprétation de quelques arguments de l’énorme volume des témoignages savants de E.R. Carmin, je me fais subtilement bousculer pour m’inciter à la production inachevée aux autorités judiciaires et politiques en France. Or, je ne suis parvenu, avec mon analyse, (sur 924), qu’ à la page 222, chapitre sur les faits évoqués devant la justice prévaricatrice (Papon, Touvier, Barbi et bien d’autres) de la coactivité, complicités par instigation, aide et assistance…, et recels des crimes contre l’humanité, tous les faits incriminés par la loi imprescriptibles et non amnistiables.

Pour bien traduire aux juridictions compétentes, comme de droit, ce savant témoignage congru de E.R. Carmin sur les principales responsabilités des crimes contre l’humanité, il faut mobiliser une équipe de traducteurs professionnels. Avec mon modeste Certificat d’interprète militaire, ‑ activité jamais exercée ‑, il me faudrait bien un an pour me farcir ce boulot à coups de dictionnaire ; boulot qui devrait déjà été accompli depuis des lustres du « Guru Hitler » à la demande des autorités judiciaires complotant. Régulièrement saisies, les prévaricateurs cérémonieux ont préféré « supprimer » (crime) les actes de procédure avec leur auteur pour une décoration de la Légion d’honneur, un avancement, un pot-de-vin…

————-

En cours d’amplification sur les pages 4 des blogs fonctionnels.

E.R. Carmin. L’EMPIRE NOIR : Ordre des Templiers ‑ Société Thule ‑ le Troisième Reich – C.I.A. éditions actualisée et amplifiée, Nikol Hamburg 2010. DAS SCHWARZE REICH, 924 pages en Allemand. La suite de GURU HITLER, références supprimées dans les procès français et internationaux des simulacres grand spectacle des poursuites des complicités des crimes contre l’humanité.

(P. 110). Mais Hitler eut, si tant en somme il a eu un choix à un moment quelconque, opté pour (…) le chemin de la magie noire, la voie de la puissance, au moment où il a été rentré en contact avec L’Ordre de Thule (en fr. Thoulé). Hitler s’est remis aux mains des forces qui l’emportaient. Forces ténébreuses, destructrices…

(P. 152).  ‘Le combat des dieux en devenir’. […] ‘Elite de reproduction et machine à tuer’. La SS ne devait non seulement donner le matériel de la reproduction pour l’homme nouveau, elle devait aussi être la cellule reproductrice d’une future société d’orientation magico-païenne, la cellule reproductrice d’une nouvelle religion.

 (P. 173). Abstraction du fait que le Duc de Windsor encore en 1940 livrait tout fraiche d’importantes secrets militaires de l’État-major franco-britannique de coordination des opérations, et se conduisit ainsi, se berçait de l’illusion, par les faveurs de Hitler, de se faire de nouveau couronner avec sa hétaire de duchesse divorcée. […] Le chef américain de l’F.B.I, Hoover en a été convaincu que le Duc de Windsor en tout cas, grandement lui-même, a été un dangereux Nazi-Agent qui devrait être enfermé en prison… . {Notons que par l’F.B.I, pour les tenir en main, pour les manipuler par le chantage, Edgar Hoover se serait constitué des dossiers et fichiers à l’usage de ses activités politiques personnelles sur les écarts de leur vie sexuelle et les activités délictuelles des tous les hommes influents, au lieu de faire engager des poursuites judiciaires appropriées. Cela pourrait expliquer l’impunité de beaucoup des coauteurs, complices et receleurs des crimes contre l’humanité aux États-Unis. Ces fichiers auraient été récupérés détruits à son ″décès″ le 2 mai 1972 (à 77 ans)}.

(P. 81). Après que fut fait prisonnier par la Garde de la ‘Défense territoriale’ en Angleterre du ‘Grand Mage de l’Ordre de Toule’ Rodolf Hess, (trésorier des fonds secrets du parti), il fut trouvé dans ses bagages tout sorte de drogues médicinales, dont un élixir provenant d’un Lama tibétain du cloitre Lai-Len. À qui donc, ces hallucinogènes des visionnaires déments ont été destinés que d’autre que son grand ami Duc de Windsor. Nos savantissimes et intarissables experts sur les perturbations psychologiques d’une prétendue couille unique du ‘Grand Mage de l’Ordre de Toule’, de l’extralucide gourou-pontife Hitler, ignorent-t-ils, ces psycho-blablabla mandarins, l’origine de la toxicomanie du syndrome du ‘délirium trémens’ (p.103) : des crises de folie furieux, apparitions hallucinatoires des phobies diurnes et cauchemars nocturnes, dont Hitler se donnait en spectacle devant ses proches abasourdis du ‘combat des dieux’ de ‘l’homme-dieu’ paniqué, émettant des sonorités avec des gesticulations incohérentes, des hurlements aux secours avec des expressions d’épouvante  ?

E.R Carmin, p. 218 rapporte, en 1923 déjà, le financement occulte et massif de Hitler et son parti nazi par des grosses malles marines remplis de Dollars ; via le canal suisse, l’acheminement d’incalculables sommes en devises internationales des financiers de  l’étranger, dont de la France, pour alimenter le sabotage du régime démocratique de la République de Weimar par une déluge de publications propagandistes, de la subversion pour susciter des agitations du menu-peuple par les fauteurs de troubles. On se croirait, avec le S.A.C., en France dans la IV° République et sous le régime de la V° République de « l’État gangster des Gangsters de l’État ».

(P. 224). Hitler, (‘l’Autrichien (fanatique fanatisant) avec une grosse gueule’, a été financé par Wallstreet ; Hitler-Deutschland a été réarmé par des puissances de la haute finance ; Hitler et les Allemands ont été utilisé comme instrument par la haute finance (…) pour tirer des carnages et massacres des méprisables et viles bénéfices.

(P. 114). En vérité, pour la théocratie des gourous de l’Empire occulte Thule, les lois de Terre ne présentaient aucune valeur : (p. 42) Massacrez et torturez, n’épargnez point ».

Received: from filter.sfr.fr (localhost [127.0.0.1])
by msfrf2516.sfr.fr (SMTP Server) with ESMTP id 85AB07000086;
Mon, 7 Jan 2013 06:47:55 +0100 (CET)
Received: from PCdehp (171.83.70.86.rev.sfr.net [86.70.83.171])
by msfrf2516.sfr.fr (SMTP Server) with SMTP id 54FE57000085;
Mon, 7 Jan 2013 06:47:54 +0100 (CET)
X-SFR-UUID: 20130107054754348.54FE57000085@msfrf2516.sfr.fr
Message-ID: <44A7337992B545B78200E4EB7E76AF22@PCdehp>
From: Peter Dietrich <peter.Dietrich@sfr.fr>
To: =?iso-8859-1?q?Assembl=E9e?= nationale
<president@assemblee-nationale.fr>, CA-VERSAILLES/CONTACT
<Contact.Ca-versailles@justice.fr>, csm@justice.fr, Premier Ministre
<premier-ministre@cab.pm.gouv.fr>, president@assemblee-nationale.fr,
=?iso-8859-1?b?U+luYXQ=?= <presidence@senat.fr>,
« Syndicat de la magistrature. » <syndicat.magistrature@wanadoo.fr>,
syndicat-avocat-citoyen@petitiongratuite.com

Extrait page 4 des blogs. Dans le même courant de l’histoire, les redoutables chasseurs et bombardiers lourds « Focke-Wulf » sont construits en Allemagne par les firmes américaines de la multinationale ITT, ainsi que des équipements électroniques de combat de nuit et de repérages. Ces milliardaires cousus d’or, ayant fait dézinguer derrière la Ligne Maginot l’aviation française trahie, concassés les convois et positions de l’US Army, envoyé au fond les bâtiments de l’US Navy, descendus comme des mouches leurs bombardiers, ne se sont pas gênés de réclamer au contribuable US, au-dessus des cimetières de ses soldats tombés sous leurs armes, des indemnisations de la destruction de leurs usines en Allemagne par US Air Force. (Sic).

Ajouts. E.R Carmin, p. 222. Jouant sur les deux tableaux de l’industrie de la guerre par l’information des sous-marins allemands avec l’appareillage de l’ITT télécommunication de l’aviation allemande, tout en mettant en garde les alliées par les ITT radiogoniomètres des torpilles de ces sous-marins.

P. 244. E.R. Carmin rapporte l’indemnisation en 1968 de l’ITT par le gouvernement des États Unis. Passé, par la falsification de l’Histoire, en victime de la Deuxième Guerre mondiale, la multinationale reçoit une indemnisation d’un montant de 17 millions de dollars, dont 7 millions pour la destruction de ses usines de fabrication des chasseurs et bombardiers Focke-Wulf à Brême en Allemagne. {Qu’attends la France de demander aux Crésus de Wall Street des indemnisations véritablement dues par ces profiteurs de la guerre, aux coauteurs, complices et receleurs des crimes contre l’humanité ayant intronisé en 1940 dans son gouvernement scélérat comme chef Pierre Laval ? (P. 232)}.

———————–

E.R Carmin, p. 248. Déjà, lorsque la guerre touchait à sa fin, tout fut entrepris pour gommer, du côté allemande et d’autres connexions, les participations de l’industrie américaine et de la haute finance à la construction du Troisième Reich, escamoter toutes les traces, à la participation, et non pas en moindre proportion, à la Deuxième Guerre mondiale. Notamment par l’influence sur le ministre de la justice des éminences grises du cœur du système de la haute finance New-Yorkaise telles que l’avocat du Wallstreet et commissionnaire des services secrets Allen W. Dulles. […]  Pour la plus grande partie, ce sabotage a aussi réussi. Jusqu’à nos jours elle fut couronnée de succès. De même, en raisons des considérations supérieures, comme on en a eu ostensiblement à Nüremberg, est passé sous silence l’arrière-plan de l’occultisme du Troisième Reich ; peut-être aussi par des fondements moraux, on a passé sous silence l’appui financier du hitlérisme.

{Ces constatations de ce grand historien, s’appliquent à tous les procès systématiquement truqués en France à partir de 1944, du Maréchal Philippe Pétain, Laval…du jusqu’à nos jours des affaires Barbie (Lyon), Papon (Bordeaux et Paris), Touvier (Versailles), Brunner (Paris)… avec la participation criminelle des plus hautes autorités judiciaires et politiques, des institutions vénaux, corrompus de bas à l’haute étage, ainsi que les profiteurs  de l’Europe et de l’ONU, ayant à leur tour escamoté avec constance les plaintes contre ces agissements criminels. D’autre part, l’aspect du sectarisme « religieux » de la direction du nazisme international, fait permuter en crimes contre l’humanité les qualification pénales en France de la haute trahison, du complot, de maintes crimes de guerre et même du droit commun telles que le détournement des fonds publics, des escroqueries, trafic d’influence, corruption, spoliations… manipulation de l’opinion publique par des infractions ravageuses de la presse exposées sur la page 11 des blogs}.

 Hitler : La Masse se comporte comme un animal qui obéit à ses instincts. Elle ne se livre pas à des intelligibles réflexions. J’ai fantasmé à la Masse pour en pouvoir faire un instrument de ma politique. […] Quand je rencontre la Masse avec des raisonnables réflexions, elle ne me comprend pas. […] Dans un rassemblement de masse, la pensée est éliminée. […] Plus la Masse est grande, autant plus elle est facile à manipuler… (E.R Carmin, p. 116).

E.R Carmin, p. 443. Nazis, CIA et Vatican : Le fondement. Le 10 août 1944, se sont rencontré dans l’hôtel de Strasbourg « Maison Rouge » en réunion secrète, représentant dirigeant le Troisième Reich, représentants de l’industrie allemande, des services secrets SS/SD et du ministère de l’armement pour définitivement rendre en faits le plan déjà existant en 1943. [Dérouillé à Stalingrad]. À l’insu des infatigables Hitler et Goebbels ‘fantasmaient’ sur la victoire finale et le troisième Reich millénaire, a été pris dans la  « Maison Rouge » une décision à longe vue, à savoir de camoufler d’une bonne partie du capital du Reich [à la barbe des créanciers] dans des pays neutres […] pour que après la défaite, un nouvel et fort Reich allemand puisse renaître, comme l’est dite dans l’ainsi nommé « Strassburger Protokol ».

Une demi-année avant la fin de la guerre, encore sous le contrôle des sommités Nazi, en a effectivement déjà commencé la canalisation d’énormes sommes en dehors du pays. Selon l’estimation de Pravda de l’URSS, ont été transférés et déposés dans les seules banques suisses sous la protection d’un consortium des services secrets américo-européenne… […]

Une partie du capital a coulé dans les caisses du Vatican […] et surtout dans les poches d’un dénommée Licio Gelli […] l’homme qui faisait danser les marionnettes […] l’homme qui avait l’accès à tous et à quiconque dans le Vatican, l’homme qui travaillait pour le C.I.A., qui, en tant qu’invité d’honneur, brillant au bal de départ de Reagan… Licio Gelli, Chevallier de l’Ordre de Malte, faiseur des Papes, Grand Maître de la loge maçonnique Propaganda due. (p. 445). […] Avant tous les autres, ce Vatican a rendu possible à des milliers de Nazis […] par la filière « Klosterroute » ou « Ratlines », (route des couvents et des monastères), […] alors que, au moins officiel, les autorités internationales s’activaient de la recherche des criminels Nazis. […] Le reste, sur l’organisation de la fuite des masses par des mystérieuses SS organisations jaillit cependant plutôt littérature romanesque des romanciers ou sert à la désinformation ciblée…

 (La suite de la malfaisance de la clique malfaisante du haut clergé national et du Vatican en relation avec le CIA, les ex-SS, dont les pires exterminateurs de camps de concentration, et les narco-dictateurs de l’Amérique du Sud, lire est narrée sur les pages suivant 445, dissertations très détaillées qui ne rentrent pas dans le cadre de mes actions judiciaire entreprises et supprimées en France, ni l’évolution dans le Balkan et au Proche Orient qui pourraient passionner d’autres plaideurs devant des juridictions nationales et internationales).

 {Répétons les exposés escamotés par les juridictions saisis : selon la prophétie des visionnaires hallucinés de la secte de l’Ordre Thule d’avant-Hitler, le rédempteur de l‘accélération de l’Histoire’, la victoire de la race aryenne par la conflagration apocalyptique de la ‘Crépuscule des dieux’ wagnérienne, purificatrice par le feu de la Terre des sous-hommes, se produira qu’à la Troisième Guerre mondiale. Avec ces mythes pris au sérieux aujourd’hui encore en France par certains magistrats, voilà maintenant donc dépasser les qualifications pénales de complicité par instigation, par provocation, par aide et assistance… et celle du recel des crimes contre l’humanité. Depuis 1944, la justice française se trouve sans équivoque en présence de la qualification pénale ‘tentative de crimes contre l’humanité’, dont qualification ‘complicité’ qui s’applique la magistrature française, comme s’est encore démontré dans les récentes ‘apothéoses des clowns’ grand spectacle devant la Cour fantoche de justice de la République, les Assises à Bordeaux, Lyon, Paris et Versailles et pour s’achever par l’enterrement cérémonieux devant le décorum de l’Assemblée plénière de la Cour de cassation}.

MarchiAnnulation

 

Liens entre entreprises. Bouygues

Liens entre entreprises.

Wordpress blocage 1

À la demande d’un râleur mécontent, transmission aux autorités compétentes du fichier joint de l’e-mail, complété par des documentés significatifs, annotés et déjà produits, contradictoire et non réfutés, à mainte reprise dans des différentes procédures citées, dont l’article annoté « DIETRCH JUSQU’AU BOUT DE SES IDEES ».

La copie ci-jointe produite dans les blogs à la page 2, de ma carte d’identité du Moniteur national de la Protection civile, accrédite ma compétence d’enseignant dans principalement deux affaires.

1° Les construction défectueuses des pavillons à Castres à chaufferies à gaz naturel exposant encore les habitants à ces risques mortels des explosions ou des intoxications démontrés aux juges.Dietrich Moniteur national

« Les intoxications dues aux émanations de monoxyde de carbone sont la première cause de mortalité accidentelle par toxique en France. DUSSAUD Marianne, « Attention danger! Regard n° 111, juin 1997, p. 44.

{LE BIEN PUBLIC le 08/02/2012. QUINCY-LE-VICOMTE – FAIT DIVERS. Info Bp : Intoxication mortelle au monoxyde de carbone. Le corps de Dominique Daudry, 52 ans, ancien maire de Quincy-le-Vicomte, a été découvert sans vie dans sa maison, ce matin, vers 7 h 20. Dans l’habitation se trouvaient également une femme âgée de 81 ans, inconsciente, qui a pu être ramenée à la vie par les pompiers, et un homme de 79 ans, qui souffrait d’une plaie à la tête après une chute due à un malaise. Les trois victimes ont été intoxiquées par du monoxyde de carbone, émanant sans doute d’une chaudière située dans le sous-sol de la maison. Les pompiers sont sur place, ainsi que les gendarmes}.

 

2° Mes témoignages « supprimés » (crime) par le juge d’instruction de Draguignan, ‑ du témoin empêché de se constituer partie civile ‑, sur l’invraisemblance du suicide des frères Saincené par le gaz de demi-combustion monoxyde de carbone CO d’une présence insignifiante dans les gaz d’échappement d’un moteur bien réglé, comme en l’espèce. Pas possible que les barbouzes les aient pu faire étouffer, asphyxier dans l’habitacle de leur voiture par le gaz de combustion complète dioxyde de carbone CO2, largement majoritaire des gaz d’échappement. Elle produit non pas l’anesthésie insidieuse, l’endormissement en douceur de l’empoisonnement du sang du CO. Les fumées du CO2 produisent chez les victimes des souffrances atroces, des vomissements et convulsions insoutenables. Au surplus, en présence d’un décès par l’étouffement par le CO2, les traces dans les globules rouges du sang du CO est absolument insignifiant.

Ainsi le fait de la « suppression » criminelle de ce témoignage significatif, aussi bien à Toulon qu’à Draguignan, accrédite de façon incontestable la thèse exposée dans le livre référencié L’AFFAIRE YANN PIAT. LES ASSASSINS AU CŒUR DU POUVOIR des André Rougeot et Jean-Michel Verne, notamment le trucage des analyses sanguines des deux suppliciés.

La connexité juridique et judiciaire de l’article 203 c. pr. pén., notamment dans le crime du complot, nous conduit en ligne directe à Toulon vers l’affaire manipulée Verges… Pardon « Omar m’a tuer », à présent rebaptisée « Omar m’a pousser. Les intouchables », notamment par le dénominateur commun : Maître Jacques Verges, le plus redoutable des truqueurs félons. Mi-page 7.

Dietrich RaportAptitude1

Drogue informatique suicide.

Message-ID: <D7BF368EF78645D689250B19DD1FD962@PCdehp>
From: Peter Dietrich <peter.Dietrich@sfr.fr> To: =?iso-8859-1?q?Assembl=E9e?= nationale
<president@assemblee-nationale.fr>, CA-VERSAILLES/CONTACT<Contact.Ca-versailles@justice.fr>, csm@justice.fr, Premier Ministre<premier-ministre@cab.pm.gouv.fr>, president@assemblee-nationale.fr, »Syndicat de la magistrature. » syndicat.magistrature@wanadoo.fr>,
syndicat-avocat-citoyen@petitiongratuite.com =?iso-8859-1?b?U+luYXQ=?= <presidence@senat.fr>,tosreports@wordpress.com
Subject: =?UTF-8?Q?Aper=C3=A7ue_des_montants_de_l=E2=80=99indemn?=
=?UTF-8?Q?isation_pr=C3=A9alables_=C3=A0_la_restaura?==?UTF-8?Q?tion_de_la_situation_l=C3=A9gale=2C?=Date: Sat, 29 Dec 2012 09:37:45 +0100
MIME-Version: 1.0X-Priority: 3 X-MSMail-Priority: Normal Importance: Normal
X-Mailer: Microsoft Windows Live Mail 15.4.3555.308 X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V15.4.3555.308 Content-Type: multipart/mixed; boundary= »—-=_NextPart_000_0006_01CDE5A8.286D98B0″

En voici un extrait :

Le nouveau Boeing 787 Dreamliner peut emmener 250 passagers. Ce blog a été vu 1 800 fois en 2012. S’il était un Dreamliner, il faudrait environ 7 voyages pour déplacer autant de monde.

Cliquez ici pour voir le rapport complet.

Commentaires fermés sur 2012 in newiew. Censure canaille par la hypermafia de la grande finance internationale d’un blog

Finanzkrise = Bankrott: Frisierte Aktien, Obligationen. Trügerischer Rohpetrolummarkt.


[syndicat-avocat-citoyen@petitiongratuite.com]

13/11/2015. My little commentary in Englisch about the Subprime page 92 for the ONU:

Résumons-le, la mise au marché des « titres » toxiques, des titres qui vous font crever, est une escroquerie en droit française. En anglais: « confidence trick of funds embezzlement of Stock market crook dealer’s, con man’s combination of Stock exchange…» « L’éclatement d’une bulle » de titres boursiers sans valeur est l’euphémisme du monde financier de la banqueroute frauduleuse manifeste.

Such rip-of or scheme of fraudulent investment operation that involves paying abnormally high return to investor, is called in France ‘deception stock market’, are repressed criminally complex scam organized gang with fraudulent scheme and put in scenes and is punish by the criminal law.

———————————

 Eines von den elektronischen Geräten die mir angewendet Tag und Nacht angewendet wurden während aller meinen Ausgängen und Reisen um mir den Geist zu brechen, war mir bekannt als eine experimentelle Intervention der CIA; ein revolutionäres Telekommunikationsgerät für den Einsatz von Sonderkommandos. Die Experimente wurden aufgegeben wegen der Schädlichkeit für das Gehirn der Benutzer nach der Information. Aus dem Ansichtspunkt meiner Entmystifizierung der Großgaunereien „Subprime“ und „Hedge-Funds“, ist es logisch anzunehmen bis zu der Gewissheit, dass dieses Gerät von der CIA an die Spezialdiensten des französischen Verteidigungsminister zur Verfügung gestellt wurde um meine Interventionen zu neutralisieren vor der ONU in Genf. Es folgt daraus eine universelle Unterbrechung der Verjährungsfristen, sogar in den Vereinigten Staaten, die finanzielle Verantwortung seines Regimes mit der vom Internationalen Währungsfonds (IWF), die als Direktoren ernannten die beiden Finanzminister die in Frankreich die Gaunereien bedeckten durch meine „finanzielle Ermordung“ durch rechtswidrige Steuerüberforderungen: Dominique Strauß-Kahn mit seinem Anwälten mit einem Stundenlohn von einer Million Dollars, und Christine Lagarde, des Dienstmädchen des Staatsoberhaupt Nicolas Sarkozy.

 Übersetzung Blogs Seite 2. Aktualisiert für den Untersuchungsrichter und der ONU.

Aber wo haben ihr euer Kopf, feine Schnüffler der Polizei, akademischen Analysten und Staatsanwälte von allen ruinierten Ländern? Das Amalgam des Jargons der Ingenieure der Montagen von den Tricks und Finanzmachenschaften, nach der Terminologie des Strafrechts, zeigt unbestreitbar die rechtliche französische Qualifizierung „Gaunerei“ verbunden mit „Komplizenschaft“, der mitschuldigen „Beihilfe und Mittäterschaft“, kumulativ mit Straftaten „Fälschungen“, „Hehlerei“… und ohne Zweifel „Kriminelle Vereinigung“ (Blog Seite 2), die der Justiz erlauben würden sich zu erfassen dass unmessbaren verborgenen Schatz der Organisatoren des „Big Short“ oder des „Hold-up des Jahrhunderts“. *Michael Lewis. The Big Short. Éditions Sonatine n° 053, sept. 2010.

Diese Qualifikationen des „Komplott“ waren so offensichtlich, dass alle US-Behörden, (FBI, Staatsanwälte, Richter, Anwälte, Sachverständige…), vollständig Bewusst waren der berechneter Organisation des „Bankrott“ vor der Produktion  des finanziellen Zusammenbruch durch die Plünderer der großen angereichter Finanzen. Die US-Behörden wurden so gut informiert von  Finanzapokalypse die sich am Horizont zeigte so dass die CIA in der Lage war heimlich die Petrolfürsten von Arabien zu tippen dass sie in der Zeit ihre angelegten Kapitalen von den Banken abheben konnten, zum größten Nachteil der bescheidenen amerikanischen Staatsbürger überlistet von den Fehlinformationen. Die Lustanwandlungen der Nachforschung der Untersucher im Geheimnisduft wurden gehemmt durch das Eingreifen der staatlichen Richter. Danach, Staatsanwälte und Klägeranwälte waren überrascht dass die US Justiz nicht für 20 Jahre ins Gefängnis gesetzt hätte, bis zu den letzten Direktoren dieser großen schuldigen Unternehmen.

Die komplexe und rechtlich unteilbare Gaunerei wurde fabriziert durch akkreditierte  Lügen „der betrügerischen Manöver“ (Irreführende Werbung, Fehlinformationen und Vertragstäuschungen…); Inszenierungen (Fassaden Gesellschaften); Eingriffen von Dritter (Bewertung oder Beurteilungs-Agenturen, Strohmänner); strafbare Kunstgriffe (Fälschungen durch Machenschaften oder Unterlassens, Bilanzen und Buchhaltungstricks, geheime Doppelbuchhaltung, Korruption oder Bestechung von umgarnten „Tölpel*“ der Überwachung und Kontrollorganen…).

Bemerken wir das Unverständliche, sogar für die erfahrensten Spezialisten, der Montagen und Analysen  der Kniffe, der unfassbare Wortkram der Hochfinanz. Nach den Ausreden der Promotoren von den Gaunereien, diese genialen Finanzmontagen, göttlich ohne Zweifel), währen so komplex dass sie nicht durch Wörter beschrieben werden könnten (sic). Dennoch, um die Kriminalität zu etablieren mit seiner Komplizenschaft durch Hilfe und Unterstützung und die Organisation der Straflosigkeit, genügt die Demonstration der betrügerische Beabsichtigung der Esoterik und Hermetik der Finanzterminologie, der Wille des Verschweigens der Gaunereien bestimmt zur der verstohlenen Beraubung der Hereingelegten.

Die verfaulten Subprimen analysierten sich schematisch als Gutschriften oder Schuldforderungen der Immobiliendarlehen (oder alle andre zweifelhaften Schuldforderungen), von den Kreditgebern billig verkauft an die großen Investmentbanken von Wall Street. Die Schuldforderungen wurden nach Risikokategorien zusammengebaut (niedrig, mittel, groß) in Paketen von Millionen, umgewandelt in Obligationen „CDO“ angeeignet an die Börsenspekulation, nachdem teuer verkauft an die zuversichtlich Investoren.

(Lassen wir hier aus, zur Erleichterung der Demonstration der Gaunerei, die Abstraktion der überraschenden Versicherung CDS, ‑die diese Benennung nicht verdient‑, gegen die Abwertung oder Wertverlust von diesen spekulativen Produkten; Schuldforderungen auch umgewandelt in Spekulationsobligationen). Aber da die großen Tiere von Wall Street sich bemühten sich die ehrenvolle Scheintugend zu bewahren, die Feinen ließen ausüben die unehrlichen Manöver, nach der FBI, von Schirmgesellschaften und Strohmänner in ihren Dienst, um über die Welt eine titanische Sündflut zu produzieren mit lehren Münzen (Affengelt) durch eine Art von hochentwickelten Wertwahren Kreditbetrug.

Die verfaulten Subprimen, das ist ganz einfach die Konstruktion von einem Spielkartenhaus mit verfälschten Karten und dessen unausweichlichen und vorsehbaren Zusammenbruch erzeugte gigantische Gewinne zum Profit der Krösus Multimilliardären, die sich brüsten mehrere Millionen von Dollars im Tag zu gewinnen. (Albert Jacquard). Die Hunderte von Milliarden von Dollars verloren auf der Seite der betrogenen Investoren (geprellte Banken vom Steuerzahler wieder flott gemacht), sind hineingegangen in die Sparschweine auf der Seite des Profiteure: die unberührbaren Meister des Welt von der hyper-Mafia der multinationalen Holdinggesellschaften… Vorsetzung folgt.

Seite 2 von Blogs kommentieren ECO 89. 12.09.2011 |. Diese Woche, die Finanzen Tanz um den Abgrund. Von JEAN MATOUK | Ekonomist. |

Aktualisiert 2013.05.26 mit dem Zusatz von einer oberflächlichen und Teilanalyse von « Hedge-Fonds », die eine logische und unteilbare Verbindung mit der „Subprime“ und ähnliche toxische Spekulationsprodukte hier unten (Blog & ONU) bereits kommentiert und die die verwirrende „explodierte Finanzblase“ darstellt.

Die „Krise“ von „toxischen Finanzprodukten“ die durch die Bildung dieser „explodierten Finanzblase“ (sic) verursacht wurde, ‑genau ausgedrückt den Zusammenbruch des Spielkartenhaus‑, wie wir es kurz analysiert hatten, qualifiziert sich ohne jeden Zweifel „Betrügerische Bankrott“ durch eine verderbliche Sündflut über die weltweite Wirtschaft durch Bergen von lehren Münzen (Affengelt) und eine Sorte von ungedeckten Schecks (Holzschecks), einen astronomischen ‚Wertwarenbesitzbetrug‘ von dem die Gauner und Hehler sich die Taschen vollgepfropft hatten.

Nichts anders als die Täuschung durch Mystifizierung der Terminologie die zusammenfasst alle Deliktelemente der „ strafbaren Arglist“, Rechtskomponenten der der „Gaunerei“ (ǂ „Betrug“) des französischen Straffrecht. [Confidence trick of funds embezzlement’s, en anglais ; Vertrauenüberlistung de Hochfinanzgaunerei, in Deutsch].

Gegen die Opfer die so ruiniert wurden, gegen ihre Kleinigkeiten, im Vergleich zu den ungedeckten Schecks dieser Straftaten der hohen Gesellschaft angereichert, die Staatsanwaltschaft zögert nicht einer Augenblick einen gewöhnlicher Bürger zu verfolgen, für einige Jahre hinter Schloss und Riegel zu setzen, ihm die ergaunerten Beträge zurückzubezahlen, zusätzlich der gesetzlichen Zinsen, ihm mit einer Geldbuße zu bestrafen neben der Zahlung der Gerichtskosten, behaften mit dem Bankenverbots. Hier haben wir also ein weiteres konkretes Beispiel das Geld und Macht die Justiz unterwirft, versichert die Straflosigkeit bis zu den Massenmorden.

„Hedge funds“ bedeutet im Klar in Französisch, eine Barriere gegenüber einem Schaden, Finanzschutz gegen das Risiko des Wertverlust oder Abwertung andere Finanzprodukte, hauptsächlich der Börsenfäulnis „Subprime“, und ähnliche Börsenprodukte der Gauner. „Hedge funds   » ist nichts anderes als eine gegenseitige Versicherungen der Investmentfonds oder damit verbunden, die erlauben zu umgehen die Börsengesetze und Vorschriften die regulieren die spekulativen Investmentfonds. Diese Versicherung und Rückversicherung Wertpapiere sind in spekulativen, börsenfähigen Wertpapiere verwandelt.

Diese Versicherung und Rückversicherung Wertpapiere von Luftspiegelungen sind an der Börse zu hohen Preis an Investoren angedreht, irregeführt durch die Blufferei der raffsüchtigen Experten der wurmstichigen ‚Notierung Agenturen‘ der Börsenwertpapiere, nach dem Gutachten vieler eingeweihten Kommentatoren. Nach den Ökonomen und Finanzierens, das ist vergleichbar an einem Pokerspiel mit gefälschten Karten, der pseudo-Investitionen aufgepulvert von wertlosen Wertpapieren verbunden mit den Abarten „Subprime“.

Dieses System endete um zweifelhafte finanzielle Transaktion zu maskieren, so dass Wirtschaftswissenschaftler sich nicht mehr zurechtfanden in diesem verwirrenden Kauderwelsch und dem Krimskrams von „Hedge funds “, in abwechselnden Gestaltungen bis zur den  „Hedge funds “ der „Hedge funds “. Im Jahr 2008 wurde die Masse des zirkulierenden Wertpapieren von „Hedge funds “ auf 200 Milliarden Dollar geschätzt.

Als sichere Anlagen akkreditiert, diese „toxischen“ Wertpapiere der lehren Münzen (Affengelt), eine Art von ungedeckten Schecks (Holzschecks), sind durch Kunstködern angedreht an  kleinen ‘Investoren’, ruiniert durch die prahlerische Anpreisung der „Manager von „Hedge funds“. Sie erhoben Gebühren von ungefähr 20% auf alle Transaktionen, zusätzlich zu ihrer Entlohnung bereits fabelhaft.

In voller Straflosigkeit, betrügerische Manöver, Inszenierungen, Eingriffen von Dritten, Fassaden Gesellschaften, sogar fiktiven… kurz und gut, ausgeprägte Gaunereien durch das französische Strafrecht, von der Regierung gedeckt durch ihre Staatsanwälte unter ihrem Befehl und die dienstbar gemachten Richter durch die Korruption, der Einflussschieberei, (aktive und passive Beamtenbestechung); ein Regierungssystem verfault von oben nach unten der Rangordnung durch eine unschätzbare Masse geheimen Kapitals der unfassbaren Gauner und Hehler, gewidmet an die Unterhaltung aller politischen Laster bis zu der Abänderung und/oder der Gesetze die ihnen die Straflosigkeit versicherten wie die Strafverfolgung oder die psychiatrische Ermordung von dehnen die sie an die Justiz Anzeigt hatten. Seite 13 der Blogs.

Reden wir nicht zu lange über die verfälschten Wahlen und von ihren glücklichen Gewählten Hehler… Ist wirklich unbeschreiblich dieser Juwel vom System, der Anwalt der Ritter der Hochgaunerei, Meister Nicolas Sarkozy: kurzfristiger Finanzminister, er schiebt an die Hochgauner die Goldreserven der französischen Staatsbank. Als Innenminister, durch verloderte Polizisten, organisierte er die Erdrückung und die Massakrierung des gelehrten Anklägers Dietrich, Ankläger von ihm und seinen goldenen Anwaltsklienten. Als Staatsoberhaupt, ernennt er als Justizminister seine Mätresse, berühmt durch ihre „Fellationieren“.

Dieses Staatsoberhaupt lies bedrohen, anschwärzen, herabsetzen durch eine inkompetente Säuferin von Schauminister, den unbestechlichen, enthobenen Untersuchungsrichter Frau Isabelle Prévost-Deprez, die den berühmten Kuhhändler beschuldigt der Korruption und Einflussschieberei, (aktive und passive Beamtenbestechung), ‑die auch an gewöhnlichen Leuten in die Augen platzen‑, um sich prahlen zu lassen durch sein journalistisches Ehrengeleit an seinem Wahlkampf; lies verkündigen als überbegabten Rechtswissenschaftler im Wirtschaftsrecht sein Son Scaramouche „Hänschen der Hase“, nur im dritten Jahre des Universitätsstudium, lies ihn herrufen als Professor der Rechtswissenschaft von alten Trottel der Universität Paris Sud…

Die Subprime CDO Obligationen, erzeugten riesige Gewinne. Also, die schurkischen Veranstalter verschafften sich ganz einfach Hypothekendarlehen, (und verschiedene höchst unwahrscheinlich Darlehen), durch offensichtlichen kriminellen Mitteln, vollständig unbestraft: unverhältnismäßig Darlehen mit dem Einkommen der Kreditnehmer, oft ohne Einkommen, nicht einmal überprüft, für den Erwerb von Gebäuden von insolventen Personen, ausländische Migranten die kein englisches Wort verstanden, ohne persönliche Geldeinlage und mit der aufgeschobene Zahlung von Zinsen: den Konkurs a-la-carte serviert. Defekte Gebäude in Wohnsiedlungen auf Sumpf und Wüstenland (Miami USA); dann rundweg, Produktion von großen Häufen von falschen Rechnungen auf nichts basiert.

 (Zur Erleichterung der Demonstration lassen wir aus die Anreizung der Kreditnehmer durch niedrige zeitvariierende „Anrufzinsen“ die anstiegen an unverhältnismäßige Zinssätze an die Einkommen der Kreditnehmer, unrettbar in die Enge des Konkurs getrieben und der Beschlagnahme ihrer Gebäude).

{Aber, auf meinen Weblogs, ein Verteidigungsverband der Opfer der Subprime von Miami (USA) gegen den Gaunerholding Bouygues erkundigte sich über seine Schandtaten. Wenn jemals diese Multinationale im vollem Schwung, mit dem Sitz im Wahlkreis Neuilly-sur-Seine, Vorstadt von Paris, des beschmierten Bürgermeister Sarkozy, sich bloßgestellt hat in den Subprime-Betrug der USA, ‑untrennbar mit dem Gerichtsverfahren in Paris gegen die Bank BNP‑, die französischen Gerichte sind rechtlich befugt diese Ganoven strafrechtliche zu verfolgen mit ihren hoch illustren Hehler des Ehrenlegion. Ein weiterer Grund für das die Erweiterung der gerichtlichen Untersuchung „Subprime“ in Frankreich der kleinen  Richter gehemmt wird durch Verfälschungen und Verstümmelungen durch ihre Mandarinen, der notorisch korrupten Influenzschieber, der aktiven und passiven Beamtenbestechungen, Fälscher, meineidige Amtsvergewaltiger, kurz Gaunerganoven}.

Die Obligationen Subprime oder andere „toxischen Börsenprodukten“, gestützt durch uneinbringliche oder fiktiven Schuldforderungen, beurteilt als „hohe Risikokategorie“ von den  Bewertung oder Beurteilungs-Agenturen, wurden zusammengemischt und transvestiert in neue Pakete von Subprime Obligationen. Unter irreführenden Benennungen, Akronymen, durch die Korruption der bereicherten Bewertung oder Beurteilungs-Agenturen, diese verfaulten Obligationen, ohne eigentlichen Wert, wurden als risikoarme Finanzprodukte klassifiziert. Gehören zu dem abgestempelten „Idiotenposten“*, die „Esel“, entlassen von der Nationalen Staatsverwaltungsschule (ENA), schädliche Kaste die die gedeihlichsten französischen Gesellschaften, durch ihre übermäßig belohnten Inkompetenz  ruinierten, so wie die Banken BNP, Crédit Lyonnais, und Société Général, den Holding Vivendi… (Blogseiten 7, 14 & 15 in Deutsch).

Beenden wir diese langweilige, teilweise und kurze Demonstration mit den Erpressungen ausgeübt von den großen Tieren der machtvollen Gesellschaften von Wall Street. Als ihr Spielkartenhaus der verfälschten Karten durch den Zusammenfall bedroht war, die noch solventen Banken wurden gezwungen, von geheimnisvollen Einflussdrücken,  in Milliardenweise, diesen Scheißdreck von toxischen Spekulationsprodukte (UBS) aufzukaufen. Der Steuerpflichtige wird es genießen. Mit der Vision der Strafrechtjuristen, die Neugierigen können immer noch die heißen Problemen  vertiefen über diese monumentalen Gaunereien der Subprime im Werk von *Michael Lewis „The Big Short“, Verlag Sonatine n° 053, Sept. 2010. Blogs Dietrich13, Seite 2, Opfer, Juristen DEA, Kriminologie, Strafrechtwissenschaft, Justizparia geknebelt durch die politisch-gerichtlichen Kriminalität, Seiten von seinem Weblog sabotiert, durch die hinterhältigen Ausschaltungen von den sensibelsten Erzählungen.

————————-

Die Subprime CDO Obligationen, erzeugten riesige Gewinne. Also, die schurkischen Veranstalter verschafften sich ganz einfach Hypothekendarlehen, (und verschiedene höchst unwahrscheinlich Darlehen), durch offensichtlichen kriminellen Mitteln, vollständig unbestraft: unverhältnismäßig Darlehen mit dem Einkommen der Kreditnehmer, oft ohne Einkommen, nicht einmal überprüft, für den Erwerb von Gebäuden von insolventen Personen, ausländische Migranten die kein englisches Wort verstanden, ohne persönliche Geldeinlage und mit der aufgeschobene Zahlung von Zinsen: den Konkurs a-la-carte serviert. Defekte Gebäude in Wohnsiedlungen auf Sumpf und Wüstenland (Miami USA); dann rundweg, Produktion von großen Häufen von falschen Rechnungen auf nichts basiert.

 (Zur Erleichterung der Demonstration lassen wir aus die Anreizung der Kreditnehmer durch niedrige zeitvariierende „Anrufzinsen“ die anstiegen an unverhältnismäßige Zinssätze an die Einkommen der Kreditnehmer, unrettbar in die Enge des Konkurs getrieben und der Beschlagnahme ihrer Gebäude).

{Aber, auf meinen Weblogs, ein Verteidigungsverband der Opfer der Subprime von Miami (USA) gegen den Gaunerholding Bouygues erkundigte sich über seine Schandtaten. Wenn jemals diese Multinationale im vollem Schwung, mit dem Sitz im Wahlkreis Neuilly-sur-Seine, Vorstadt von Paris, des beschmierten Bürgermeister Sarkozy, sich bloßgestellt hat in den Subprime-Betrug der USA, ‑untrennbar mit dem Gerichtsverfahren in Paris gegen die Bank BNP‑, die französischen Gerichte sind rechtlich befugt diese Ganoven strafrechtliche zu verfolgen mit ihren hoch illustren Hehler des Ehrenlegion. Ein weiterer Grund für das die Erweiterung der gerichtlichen Untersuchung „Subprime“ in Frankreich der kleinen  Richter gehemmt wird durch Verfälschungen und Verstümmelungen durch ihre Mandarinen, der notorisch korrupten Influenzschieber, der aktiven und passiven Beamtenbestechungen, Fälscher, meineidige Amtsvergewaltiger, kurz Gaunerganoven}.

Die Obligationen Subprime oder andere „toxischen Börsenprodukten“, gestützt durch uneinbringliche oder fiktiven Schuldforderungen, beurteilt als „hohe Risikokategorie“ von den  Bewertung oder Beurteilungs-Agenturen, wurden zusammengemischt und transvestiert in neue Pakete von Subprime Obligationen. Unter irreführenden Benennungen, Akronymen, durch die Korruption der bereicherten Bewertung oder Beurteilungs-Agenturen, diese verfaulten Obligationen, ohne eigentlichen Wert, wurden als risikoarme Finanzprodukte klassifiziert. Gehören zu dem abgestempelten „Idiotenposten“*, die „Esel“, entlassen von der Nationalen Staatsverwaltungsschule (ENA), schädliche Kaste die die gedeihlichsten französischen Gesellschaften, durch ihre übermäßig belohnten Inkompetenz  ruinierten, so wie die Banken BNP, Crédit Lyonnais, und Société Général, den Holding Vivendi… (Blogseiten 7, 14 & 15 in Deutsch).

Beenden wir diese langweilige, teilweise und kurze Demonstration mit den Erpressungen ausgeübt von den großen Tieren der machtvollen Gesellschaften von Wall Street. Als ihr Spielkartenhaus der verfälschten Karten durch den Zusammenfall bedroht war, die noch solventen Banken wurden gezwungen, von geheimnisvollen Einflussdrücken,  in Milliardenweise, diesen Scheißdreck von toxischen Spekulationsprodukte (UBS) aufzukaufen. Der Steuerpflichtige wird es genießen. Mit der Vision der Strafrechtjuristen, die Neugierigen können immer noch die heißen Problemen  vertiefen über diese monumentalen Gaunereien der Subprime im Werk von *Michael Lewis „The Big Short“, Verlag Sonatine n° 053, Sept. 2010. Blogs Dietrich13, Seite 2, Opfer, Juristen DEA, Kriminologie, Strafrechtwissenschaft, Justizparia geknebelt durch die politisch-gerichtlichen Kriminalität, Seiten von seinem Weblog sabotiert, durch die hinterhältigen Ausschaltungen von den sensibelsten Erzählungen.

————————-

Aber wo haben Sie eurer Kopf, ihr Dockten Prosaherrscher, speichelnde Rechtsverdreher, Staatsanwälte, Hüter der öffentlichen Sicherheit? In diesem unerschöpflichen Kapitel des Bankrott des  Jahrhunderts, maskiert durch den Euphemismus KRISE, nehmen wir noch ein anderes Beispiel für die offenkundige Gaunerei des „toxischen Börsenprodukten“, kommentiert von Axel de Tarlé*.

Unter der okkultistischen Kauderwelsch  „ungedeckten Verkauf“ verbirgt sich ganz einfach spekulativen Verkaufs auf Baisse (Entwertung) einer Sache von der man nicht den Eigentümer ist, einer Sache die man nicht bezahlt hatte, „eine Sache“, also ein Wertpapier, die man „abgeborgt“ oder stibitzt hat, mehr oder weniger ohne die Kenntnis des Eigentümer, nach dem vereinfachten Schema von Axel le Tarlé. Also im französischen Strafrecht, die „erschlichene Anleihe“, für eine kurze Zwischennutzung einer Sache, ohne Zustimmung des Eigentümers, ist als strafbarer Diebstahl bezeichnet.

Wenn sie „anleihen auf erschlichener Weise“ einen Roller, gehen Sie ins Gefängnis für Diebstahl; wenn sie „anleihen auf erschlichener Weise“ Milliarden, sie werden von der Ehrenlegion ausgezeichnet; der Gangsterstaat lässt ihnen die Kapitalzinse ausbezahlen von dem gestohlen Kapital, Dividenden vom Steuerzahler ewig übertölpelt durch die verfänglichen und betörenden Prosodie seiner verkäuflichen Gewählten.

Im Gegensatz der Analysen von diesem Autors, in dieser Vereinigung der Strafrechtqualifikationen, die Moneten sind nicht im „Rauch weggegangen“. Die Moneten sind nur in andere Hände gegangen, ‑häufig von der rechten Hand in die linke‑, durch die Winkelzüge der spitzfindigen Teilhaberschaft der multinationalen Holdinggesellschaften, der absolut unkontrollierbaren, internationalen Geldströmen.

Um Klar zu machen an den Ungelehrten die ausgeklügelten Gaunereien des „ungedeckten Verkauf“ der Börsenwertpapiere, stellen wir uns vor die komische Anleihe von einem teuren, ganz neuem Automobile um es für einen hohen  Preis an einem unzurechnungsfähigen Kaskadeur auf erschlichener Weise zu verkaufen. Durch diese Tat allein, die augenblickliche Gesetzübertretung ist gebildet, unabhängig davon, ob der Anleiher zu einem Abfallpreis das Wrack wieder zurückkauft um es dem Eigentümer zurückerstatten, einkassiert den Preisunterschied und lässt die  Reparaturen vom Steuerzahler zu bezahlen.

Aber in dem Finanzwahren Kreditgaunerei, unsere medaillierten Karikaturen von Staatsanwälte haben niemals etwas Illegales in einer solchen Großschiebereien gefunden, spielen die Anwälte der grossen Verbrecher an denen sie ihre ganze Karriere zu verdanken haben.

Der Usurpator zurückkauft spottbillig das so abgewertet Wertpapier, nachdem er den auf erschlichener Weise den Wertverlust verursacht hat mit Hilfe der „strafbaren Tricke“ und ausgeklügelten, „betrügerischen Manöver“, (=Gaunerei im französischen Strafrecht), um dem ruinierten Besitzer nur ein Kleenex zurückzugeben. Mehrere Banken wurden damit von ihrem Aktivum beraubt, spottbillig aufgekauft von dem Zerstörer, in voller Straflosigkeit. Einer der glücklichen Nutznießer: in seinem Wahlkreis domiziliert, der multinationale Holding Bouygues mit dem Finanzminister Sarko-das-Schmiergelt.

Für einen Strafrechtjuristen der diese Bezeichnung verdient, ohne weiter herumzuschnüffeln in diesem krankhaften Sumpf der Schiffbruchsirenen der hohen Finanzen, dieses kombinatorische System ist bereits in vollem Fuß in der Straftat der Gaunerei der Großschiebereien der Börsenwerte.

Für viele niedrige Anklagebelastungen, in kürzester Zeit die Staatsanwälte lassen die kümmerlichen Gauner/Diebe an fünf Jahre Gefängnisstrafe kosten, lassen sie unverzüglich verurteilen an Rückgabe der Beute unter Konkurs oder Zwangsverwaltung gestellt um sie vor der Verbergung in Sicherheit zu bringen; zusätzlich den Schadenersatz und die Zahlung der gesetzlichen Zinsen. (*Petit manuel éconoclaste pour comprendre la crise. Verlag. JC Lattès 2009. Kleines Lehrbuch ekonoklaste um die Krise zu verstehen).


26/03/2013. Publié sur Facebook et dans les articles de blogs Dietrichpeter.

Ausschaltung und Vernichtung des Rechtsberater Peter Dietrich, Ehrenoberfeldwebel, durch den Täuschung Riesen Schauprozess gegen den unschuldigen Hauptfeldwebel Pierre Chanal.

In diesem Komplott gegen die französische Staatssicherheit und der Armee; diese Episode ist besonders interessant für die internationalen Konsequenzen was die Geschädigten der internationalen allgemeinen und politischen Banditenorganisation betrifft.

Kurz zusammengefasst, der Oberfeldwebel Dietrich, wurde durch schlaue Kniffe an diese Banditenorganisation geschaltet und dann in die Rechtsuniversität manövriert. Sein Studium wurde auf der Bürgerliche Haftung und Strafrecht gesteuert. Die hauptsächliche Richtlinie wurde Ihm gegeben aus dem Buch des Journalist und Historiker Alain Jaubert das sich so übersetzt: „R wie Rauschgift, die Gaunerwelt und die Politik, die großen Tiere,  die Hochfinanzier und die dunkeln Verknüpfungswege in Frankreich.“ Unter anderen, die French Konnexion des Rauschgifthändlern währe von dem Raubgut der Filiale der GESTAPO in der Rue Lauriston in Paris finanziert worden. Sieben Lastwagen mit dem unschätzbaren Raubschatz beladen haben die Alliierter Kriegsmilitärzone Durchgefahren. Mit dem Gewinn des riesen Rausgiftschmuggel den Agenten der französischen Geheimdiensten des Minister Debré und der parallele geschaltete Gaunerpolizei „Service d’Action Civique“ S.A.C., wurden alle Wahlen verfälscht so dass man sie als Politisch illegitim und widerrechtlich nach dem Grundrecht der Konstitution beurteilen muss.

Die genauen und unbestrittenen Enthüllungen der kriminellen Kompromittierens des französischen Ministers (Michel Debre, seiner drei von ihm ermordeten Minister etc.) im internationalen Banditen Organisation hatte als rechtliche Konsequenz, nach den Paragraph 67 und 68 der Konstitution, die exklusive Gerichtszuständigkeit des Staatsgerichtshof, nicht nur gegen die Glieder de Regierung, sondern auch gegen die Komplizen des Komplotts: Gauner, Zuhälter, Rauchgiftschieber, Meuchelmörder, Richter, Prokurators, Beamten, Parlamentarier…

Aber, Zurzeit, die Konstitution von 1958, unter der Direktion von Michel Debre war so geschrieben dass der Staatsgerichthof nur von seiner Banditenmehrheit vom Parlament, in einer öffentlicher Sitzung, erfasst werden konnte. Im Jahre 1981, der neue Staatspräsident François Mitterrand öffnete den Staatsgerichtshof an die Kläger des Komplotts, ins besonders an dem Jurist Dietrich. (Die Details sind auf den Seiten 1 und 2 beschrieben).

Von Meuchelmörder wie ein Tier gehetzt, nachdem er wieder aus der Verstecktheit vor den Pariser Strafgericht auftauchte mit Seimen Zurückweisungen des legalen Zuständigkeit der gewöhnlichen Richter, der exklusiven Zuständigkeit des Staatsgerichthof, nachdem er als Rechtberater des Verbands der Geschädigten eine „Hekatombe der Notars“, hervorgerufen hatte, nachdem er, in den Verfolgungen der Komplizen der Naziverbrechen gegen die Menschheit noch, mit seinen Einreibungen, die exklusive Zuständigkeit des Staatsgerichtshof von 1944 forderte, wurden gegen Ihn verschiedene kriminelle Maßnahmen unternommen um ihn von des Verbänden durch Verleumdungen und Schmähungen auszuschalten, seine Argumentation und Beweisführung zu Vernichten. Vor allem seine Weiterentwicklung in der Praktik von dem Doktrin des Prokurators (Staatsanwalt) Dupont-Délestraint über die Gerichtsbetrüge in organisierten Verbrecherbande im Geschäft und Finanz Strafrecht.

In der Zeit der kriminellen Operationen um den Staatsgerichtshof verschwinden zulassen und die Zuständigkeit vom neuem Republikgerichtshof der Komplizen des Komplotts der Glieder der Regierung zu entziehen, wurde gegen den Hauptfeldwebel Pierre Chanal ein Riesenspektakel Schauprozess entwickelt. Die Gendarmerie, weit von der Garnison Mourmelon, hatten Ihn in einem Sadomasochisten Belustigung ertappt mit einem Autostopper. Der Partner einverstanden in seinem Campingcar fand dabei eine sehr große Belustigung, so wie einige Richter in Frankreich, wie der jene der von der Polizei in eine öffentliche Pinkelbude überrascht wurde.

Die Pinkelbude wurde abgerissen, der Richter in seinem Amt gehalten. Aber an dem Hauptfeldwebel Chanal, vor mehreren Schwurgerichten, band man ungefähr zwanzig Lustmörder auf. Durch die fortdauernden  Sensation Prozesse, der gute Ruf vom Ehrenoberfeldwebel Dietrich wurde vollständig ruiniert in den Verbänden des Geschädigten des Komplotts.

Leider für die Drehbuchverfasser des Riesen Sensationsgerichtspektakel, früher als Legionare der Sahara Einheiten, besuchte er in Mourmelon  die Sanität Unteroffiziersschule. Vom Kommandant der Schule, ein ehemaliger Offizier Arzt der Saharaeinheiten, wurde an Dietrich, für seine guten Noten und seine Exemplare Haltung, einen ausnahmsweisen Urlaub bewilligt. Verliebt in Karin, er verbrachte den Urlaub Sie zu Liebkosen.

Während des Sensationsprozess gegen den Hauptfeldwebel, in Paris Dietrich las in seiner Zeitung die Erklärung der Karin von Mourmelon. Sie kannte sehr gut Chanal und glaubte als vollständig unmöglich dass sich dieser Mann an solche Verbrechen hingegeben hätte, die Umgebung des Quartiers von seinem Regiment mit Leichen der Lustermordeten junger Soldaten übersäht hätte.

 Also, Dietrich sendet an die Direktion der Gendarmerie von Chalon-sur-Marne seine Zeugung des Rahmens des Komplotts in den die unglaubliche Geschichte sich setzen muss. Die Untersuchungsrichter in Frankreich, imperativ, müssen sich in Belastung und in Entlastung des Beschuldigten erkunden. Im gegeben Komplott, der Untersuchungsrichter war nicht mehr Zuständig sich in Entlastung gegen Glieder der Regierung zu Erkunden. Er hätte die Prozedur sofort unterbrechen müssen, wenn der Hauptfeldwebel sich nicht Selbsermorden lassen hätte. Das vor allem weil dem Richter die Literatur hier oben von Historiker Alain Jaubert klargemacht wurde: „Einige  sadistische Töter welche in die Ränge gleiten, das ist nur so besser: man verwendete Sie für die schmutzige Beschäftigung“.

An den revoltierten Kläger der ermordeten Soldaten und Journalisten spielte die Gefängnisverwaltung vor das der Hauptfeldwebel in den Kommando diese raffinierte Selbstmordmethode gelernt hätte um, in der Sicherheitszelle, sich der hohen Aufsicht zu entziehen.

Dietrich widersprach diese erbärmliche Vorspiegelung für zurückgebliebene Sinne. Die französischen Kommandos lernen nicht den Selbstmord. Sie lernen das Überleben in den schwersten Lagen und vor allem sich zu tarnen, ihre Durchzüge zu verschleiern, keine Spuren hinterlassen.

 Der Film der wissenschaftliche Selbstmordmethode, völlige unbekannt von Infanterieunteroffizien, wurde im Kino gezeigt als Chanal im Gefängnis war. Im Mittelalter, um sich den Ritus Folterungen der Inquisition und dem Scheiterhaufen zu entziehen, mit Hilfe des Prokurators, ein weiser Arzt durchritt sich die Schlagader in der Tiefe der Lende und Verheimlicht sehr gescheit den großen verräterischen Bluterguss über den Boden…

Die Kopien der unterschlagenen Gerichtsakten und verfälschten  Richtersprüche in dieser Zeit von dem Strafgericht von Paris, bis zu der Vollversammlung des Kassationshofs, des neugeborenen Justicehof von der Republik, befinden sich auf der Seite 13° Des sabotages « Amiante – Éternit » par l’affaire « Sang contaminé ».


Que des amis…. On le savait bien sûr…mais ceci dit, c’est très intéressant ! Déplacer la souris sur une société et vous allez voir ses ramifications ! Mais pas tout le reste… On comprend mieux cette tentacule qui se partage le monde!:

 http://www.alternatives-economiques.fr/fic_bdd/article_pdf_fichier/1274372604_cac40_3.swf

Liens entre entreprises.

________________________________

Facebook Finanzkriese

Article ici der blogs sur Facebook. Mein Kommentar im Der Spiegel 23/01/2012. Euro-Krise. Lagarde verlangt mehr Geld von Deutschland. Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: « Wir brauchen eine größere Brandmauer. » Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt… Reaktion. Nach dem französischem elementaren Straffrechtbegriff, « Krise » ist eine trügerische Maske von “ Bankrott durch Betrug und Diebstahl in organisierter Verbrecherbande” nach, unter anderen, der Beschreibung von Michael Lewis. The Big Short. La Casse du siècle. Éditions Sonatine n° 053, sept. 2010 und meiner juristischen Auslegung für die Untersuchungsrichter gegen Lagarde und Strauss-Kahn. Kopie: Intro Seite 2 Blog dietrich13.wordpress.com. Jurist DEA. Kriminologie. Kriminalwissenshaften, jamais démenti mais assassiné. 

 Für die Politikwissenschaft, auf der Seite 4 befindet sich eine kurze aber erbauliche Beschreibung der Verfälschung des Nürenbergerischen Strafprozess 1945/46 und den Hochverrat des Englischen et Französischen Haupt Generalstab um die Invasion von Frankreich an 1940 zu erreichen und der Verfälschungen in den neulich französischen Strafprozessen der Komplizen der Verbrechen gegen die Menschheit. Verfälschungen immer weiterverfolgt an den französischen Gerichten, durch die Freimaurerei, den Rotary, und den Europäischen Menschenrechts Gerichtshof à Strasbourg mit der Verfälschung der geheimen Geschichte des Französischen und Britischen Hochverrat des zweiten Weltkrieg erzeugt hat mit den Verbrechen gegen die Menschheit.

 Seite vier der Blogs : Unterschlagene Beweise et Belegstücke kommentiert. Nach 1933, unter dem internationalen Einverständnis, die SS/SD (Sicherheitsdienst) organsierte, öffentlich, die vollständige Ausrottung, (Agronom Himmler), im dritten tausendjährigen Reich, der kulturellen politischen, militärischen, religiösen… Opposition. (Das Nazimodel, das zweite tausendjährige Reich, wurde gegründet durch die Vernichtung, für tausend Jahre, der europäischen Kultur, durch die bestialischen Barbaren des Frankenkönig Clodwig 1, geweiht für die massiven Massakers der galloromanischen Bevölkerung). Die aufgehäuften Knochenreste des Konzentrationslagers wie Dachau bezeugen es. Schon vor der schicksalhaften Jahre 1928, dieselben internationalen Finanzkräfte, (Seite 2), organsierten den zweiten Weltkrieg mit des Kriminalität gegen die Menschheit, organisiert mit der hohen Direktion des englischen, abgesetzten König Eduard VII, Herzog von Windsor, und seine Matha Hari, Hure eingeübt in den Bordells von Honkong und Kairo für die USA Geheimdienste. Das erste Opfer des internationalen Komplott, mit dem Beitrag der hohen Persönlichkeiten wie Joseph Kennedy, war das deutsche Volk. In Frankreich insbesondere, diese Aristokratien und Finanz Verschwörung organisierte den Hochverrat des Hauptstabs der alliierten französieren und englischen Streitmacht. Unter der Kontrolle von Herzog von Windsor Éduard, geradewegs mit Hitler, der Durchbruch der Maginotlinie in den Ardenne, die Vernichtung der französichen Lusftwaffe wurde oragnisiert… Die roumänische Armée, bis zu Stalingrad, wurde mit dem vortreflichen französchem Kriegsmateriel bewaffnet…

MarchiAnnulation

 

Liens entre entreprises. Bouygues

Received: from filter.sfr.fr (localhost [127.0.0.1]) by msfrf2407.sfr.fr (SMTP Server) with ESMTP id 0269D70000C6; Sat, 29 Dec 2012 09:38:17 +0100 (CET) Received: from PCdehp (171.83.70.86.rev.sfr.net [86.70.83.171]) by msfrf2407.sfr.fr (SMTP Server) with SMTP id 4BFB97000097; Sat, 29 Dec 2012 09:38:02 +0100 (CET)
X-SFR-UUID: 20121229083802311.4BFB97000097@msfrf2407.sfr.fr
Message-ID: <D7BF368EF78645D689250B19DD1FD962@PCdehp>
From: Peter Dietrich <peter.Dietrich@sfr.fr> To: =?iso-8859-1?q?Assembl=E9e?= nationale
<president@assemblee-nationale.fr>, CA-VERSAILLES/CONTACT<Contact.Ca-versailles@justice.fr>, csm@justice.fr, Premier Ministre<premier-ministre@cab.pm.gouv.fr>, president@assemblee-nationale.fr, »Syndicat de la magistrature. » syndicat.magistrature@wanadoo.fr>,
syndicat-avocat-citoyen@petitiongratuite.com =?iso-8859-1?b?U+luYXQ=?= <presidence@senat.fr>,tosreports@wordpress.com
Subject: =?UTF-8?Q?Aper=C3=A7ue_des_montants_de_l=E2=80=99indemn?=
=?UTF-8?Q?isation_pr=C3=A9alables_=C3=A0_la_restaura?==?UTF-8?Q?tion_de_la_situation_l=C3=A9gale=2C?=Date: Sat, 29 Dec 2012 09:37:45 +0100
MIME-Version: 1.0X-Priority: 3 X-MSMail-Priority: Normal Importance: Normal
X-Mailer: Microsoft Windows Live Mail 15.4.3555.308 X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V15.4.3555.308 Content-Type: multipart/mixed; boundary= »—-=_NextPart_000_0006_01CDE5A8.286D98B0″

 

Commentaires fermés sur Finanzkrise = Bankrott: Frisierte Aktien, Obligationen. Trügerischer Rohpetrolummarkt.